Sektionswettfahren

Beim Sektionsfahren absolvieren mehrere Boote mit je zwei Fahrerpaaren (4 Pontoniere) besetzt einen vordefinierten Parcour auf dem Wasser. Dabei gibt es Abschnitte, die jedes Boot einzeln absolvieren muss und Abschnitte, bei welchen alle Boote zusammen in der Gruppe gleichzeitig fahren (Linienfahrt und Stachelfahrt genannt).

Das Sektionsfahren findet im Bereich der Autobahnbrücke bis zur Wiggermündung statt. Das Spezielle und die grosse Herausforderung wird das naturbelasse Ufer bei der gemeinsamen Stachelfahrt und dem Übersetzen in Linie sein. Die Übungsteile sind genau vorgegeben und der ganze Parcours wird von jedem Verein zwei Mal absolviert. Das heisst, jedes Fahrerpaar bewältigt jeden Übungsteil ein Mal.

Das eindrücklichste ist sicher die gemeinsame Stachelfahrt und das Übersetzen in Linie. Kraft, Disziplin und Zusammenarbeit der ganzen Sektion sind dabei massgebend.

Sektionswettfahren_mit Beschrieb.pdf 123 KB